Cremige Fischsuppe mit Erdnussbutter

Dieses ungewöhnliche Gericht kombiniert den Einfluss westafrikanischer Erdnuss-Eintöpfe mit Fischfond und Meeresfrüchten. Vielfältige Geschmacksnuancen und die Textur und Reichhaltigkeit cremiger Erdnussbutter lassen dir garantiert das Wasser im Mund zusammen laufen.

Zutaten:

  • 2.5 Liter Fischfond
  • 400g Seehecht oder ein anderer weißer Fisch (geräucherter Lachs verleiht der Suppe eine schöne geräucherte Note)
  • 400g Riesengarnelen
  • ein paar Muscheln
  • 200g getrockneter Räucherfisch (optional)
  • 150g cremige Erdnussbutter
  • 4 EL extra natives Olivenöl
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • 1 mittelgroße Karotte, grob geschnitten
  • 1 mittelgroße weiße Zwiebel, grob geschnitten
  • 1 Scotch Bonnet Chili entkernt und grob gehackt (Vorsicht beim Zerkleinern, sehr scharf!) oder eine andere Chilischote
  • 1 EL frischer Ingwer, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 TL geröstete Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL gemahlener Sternanis
  • 8 Pimentkörner
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • dunkle Sojasoße und Salz zum Abschmecken
  • 2-3 EL Petersilie oder Koriander, fein gehackt

AUSARBEITUNG:

Schäle die Garnelen. Brate die Schalen für 3 Minuten in einem großen Topf in Öl an.

Füge Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Sternanis und Piment hinzu. Dünste alles auf niedriger Hitze bei geschlossenem Deckel für etwa 8 Minuten.

Füge jetzt die Tomaten hinzu und lasse Gemüse und Gewürze für weitere 8 Minuten köcheln.

Gib das Glas Wein hinzu und warte bis sich die Flüssigkeit um ein Drittel reduziert hat. Gieße den Fischfond dazu, koche alles einmal auf, reduziere die Hitze wieder und lasse die Suppe für 30 Minuten köcheln. Gib nach etwa 15 Minuten den Kreuzkümmel dazu.

Sobald das Gemüse weich ist, püriere alles sorgfältig und passiere die Suppe anschließend durch ein grobmaschiges Sieb. Mit einer Schöpfkelle lässt sich die Flüssigkeit gut herauspressen.

Rühre die Erdnussbutter unter und lasse die Suppe für weitere 15 Minuten köcheln. Sie ist fertig, sobald sich das Erdnussöl vom Rest trennt. Den getrockneten Räucherfisch kannst du optional mit der Erdnussbutter dazu geben und am Ende der Kochzeit wieder entfernen.

Gib zuletzt den Seehecht, die Garnelen und Muscheln in den Topf, und lasse sie in der Resthitze garen.

Serviere die Fischsuppe mit frischen Kräutern, Reis oder einer Beilage deiner Wahl.

No Comments

Post A Comment