Curryziege mit Reis und Erbsen

Dieses wunderbar aromatische Gericht kommt aus den Ostindischen Inseln und Südost Asien. Es kam auf die Westindischen Inseln durch intendierte Diener welche nach der Abschaffung der Sklaverei nach Jamaika kamen um dort auf den Plantagen zu arbeiten. Beeinflusst von der bereits multikulturellen Küche Jamaikas wurde es zu einem wahrhaftigem Nationalgericht des Landes.

Zutaten für die Curryziege:

  • 1kg Ziegenfleisch am Knochen
  • 1 mittlere weiße Zwiebel, fein gehackt
  • 1 kleine rote Paprika, klein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1⁄2 scharfe Chilischote “Scotch Bonnet”, entkernt und fein gehackt (sei vorsichtig um nicht mit den Fingern an die Augen zu gelangen!)
  • 125g / ½ Tasse frische, klein gestückelte Tomaten
  • 1 Teelöffel frischer, geriebener Ingwer
  • 3 Esslöffel jamaikanisches Currypulver
  • 1 größerer Zweig Thymian
  • 1-2 Teelöffel Salz
  • 4 Teelöffel Bratöl

Reibe das Currypulver in einer Schüssel in das Fleisch und vermische es mit Zwiebel, Knoblauch, roter Paprikaschote, Scotch Bonnet Chili Schote und Ingwer. Bedecke die Schüssel (mit einem Deckel oder eine Plastikfolie) und lasse das Fleisch über Nacht marinieren.

Erhitze das Öl in einer großen Pfanne. Entferne die Zwiebel, Knoblauch, Ingwer etc. von dem marinierten Fleisch und stelle es beiseite. Brate das Fleisch für 5 Minuten auf hoher Hitze und füge dann die zuvor entfernten Zutaten hinzu; lasse das Ganze für weitere 5 Minuten köcheln.

Gib die gestückelten Tomaten hinzu, koche sie für 5 Minuten, und gib 1 großes Glass (437ml) kochendes Wasser dazu. Bedecke die Pfanne und koche das Gericht bis das Fleisch zart geworden ist.

Achte darauf, das Fleisch in der Pfanne von Zeit zu Zeit zu vermischen, und etwas Wasser hin zu zufügen, um zu vermeiden, dass das Curry anbrennt. Sobald fertig gekocht, empfiehlt es sich das Curry vor dem servieren für eine Stunde ruhen zu lassen um den Aromen die Zeit zu geben sich voll zu entfalten.

Zutaten für Reis und Erbsen:

  • 300g / 1 ½ Tassen Spitzen Langkornreis
  • 1 Teelöffel geriebene Muskatnuss
  • 125ml / ½ Tasse Kokosnussmilch
  • 625ml/ 2 ½ Tassen Wasser
  • 1 Tasse/ 1 Dose gekochte Kidneybohnen
  • 2 Teelöffel Bratöl

Erhitze das Bratöl langsam in einem breiten Topf und füge Muskatnuss und Reis vorsichtig hinzu, da das Gewürz ansonsten leicht anbrennt. Menge den Reis mit unter, bis er mit Öl bedeckt ist. Füge Wasser und Kokosnussmilch hinzu und bringe alles zum kochen.

Lasse den Reis vorsichtig köcheln bis die Flüssigkeit den Reis beinahe absorbiert hat. Bedecke den Topf, und lass den Reis dampfen. Kontrolliere den Reis während dem gesamten Kochprozess und füge immer wieder eine kleine Menge Wasser hinzu sollte er zu trocken werden.

Richte den Reis mit Plantain Chips, geschnippelter Frühlingszwiebel und frischem Koriander an, und serviere ihn mit dem Ziegencurry.

No Comments

Post A Comment