Fein gewürzte Ofenmakrele

Dieses leckere Rezept ist schnell und unkompliziert zubereitet und verleiht dem klassischen Fisch aus dem Ofen eine besondere Note. Die Menge der Zutaten kannst du beliebig variieren und so ganz nach deinem Geschmack würzen.

Zutaten

  • 4 mittelgroße Makrelenfilets (jeweils etwa 150g)
  • 1 große Knoblauchzehe, in feine Scheibchen geschnitten
  • 1 mittelgroße rote Chilischote, fein geschnitten (optional)
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Piment
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 2 EL trockener Weißwein
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL extra natives Olivenöl
  • 1 EL frischer Koriander und/ oder Petersilie, fein gehackt
  • 1/2 Zitrone in 4 Spalten geschnitten

AUSARBEITUNG:

Heize deinen Ofen auf 180 Grad Celsius (Umluft) vor.

Finde eine passende Auflaufform, die Fischfilets sollten perfekt hineinpassen.

In einer zu großen Form kann die Marinade schnell austrocknen. Du kannst dir auch eine Form in der richtigen Größe basteln, indem du ein Stück Aluflolie auf ein Backblech legst und die Ränder umkrempelst.

Mische alle Zutaten bis auf die frischen Kräuter und die halbe Zitrone in einer Schüssel. Ritze die Filets mit einem scharfen Messer jeweils zweimal diagonal auf der Hautseite an. Gib die Marinade in die Form und platziere den Fisch vorsichtig darin mit der Hautseite nach oben.

Gib alles für circa 8 Minuten in den Ofen oder bis die Filets fertig sind. Fisch gart im Allgemeinen zügig durch und schmeckt am besten, wenn er genau auf den Punkt ist. Das erkennt man daran, dass er von den Gräten fällt und sich leicht mit einer Gabel zerteilen lässt.

Serviere die Makrelenfilets garniert mit frischen Kräutern und Zitronenspalten.

No Comments

Post A Comment